Schichten auf Kunststoffen

Das Ziel:
Kunststoffe mit photokatalytisch wirksamen Oberflächen

Die bekannten Wirkungen von photokatalytisch wirksamen Oberflächen wie Selbstreinigung oder antimikrobielle Wirkung sollen für Kunststoffoberflächen nutzbar gemacht werden. Herkömmliche Beschichtungsmethoden eignen sich aufgrund der notwendigen hohen Verfahrenstemperaturen nicht für Kunststoffoberflächen.

Ferner muss die Kunststoffoberfläche selbst vor der oxidativen Wirkung der Photokatalysatoren geschützt werden.

Darüber hinaus müssen verschiedenste anwendungsspezifische Anforderungen an die Oberfläche erfüllt werden:

  • Dauerhaftigkeit / Langzeitstabilität
  • Haftfestigkeit
  • Erscheinungsbild
  • Kratzfestigkeit
  • Leichte Applizierbarkeit  

Um diese Anforderungen erfüllen zu können, werden die folgenden Zielrichtungen verfolgt:

  • Einbettung von Photokatalysatorpartikeln in aushärtende Schichten
  • Anwendung von Atmosphärendruck--Plasma-Polymerisationsverfahren 
  • Beschichtung mit dem Puls-Magnetron-Sputterverfahren